24 Aug '06 - + 57 - 36 Ferienfreizeit nach München

Auf in die Hauptstadt des bayrischen Frohsinns, hieß es in der Zeit vom 14. bis 19. August. Insgesamt 20 Personen aus Nickenich und Ochtendung machten sich auf den Weg, um Hauptstadtluft zu schnuppern. Für große Begeisterung sorgten gleich nach der Ankunft die schier endlos erscheinenden Rolltreppen. Zitat eines Teilnehmers: "So was brauchen wir in Nickenich auch!" Nach dem Bezug des Quartiers in der Jugendherberge ging es gleich zur Kirmes (ja, Moritz die wirst du wohl so schnell nicht vergessen) in den Olympiapark München. Hier konnte u.a. der Olympiatrum, das Stadion und die große Schwimmhalle bestaunt werden, in der auch Stefan Raabs Turmspringen stattfindet. Am nächsten Tag besuchten wir die KZ Gedenkstätte in Dachau. Auf eindrucksvolle Weise erhielten die TeilnehmerInnen einen Einblick in das menschenverachtende Leben im Konzentrationslager. Für Entspannung sorgte anschließend der erneute Besuch des Olympiaparks und des dortigen Skateparks, sodass auch die Skater ihr Können beweisen konnten. Das an Ostern neu eröffnete Sea Life oder wahlweise der Besuch des BMW Museums stand am Mittwoch auf dem Programm. Nachmittags ging es dann zum ausgiebigen Einkauf- und Stadtbummel in die Münchener City. Bei einer Stadtführung konnten das Hofbräuhaus, das Hard Rock Cafe, der Marienplatz mit Rathaus, der Viktualienmarkt sowie weitere Sehenswürdigkeiten der Stadt bewundert werden. Sicherlich ein Muss für jeden München Besucher ist das Deutsche Museum. Die zahlreichen Themengebiete wie Schifffahrt, Wasserbau, Raumfahrt, Astronomie, Bergbau etc. boten für jeden Interessierten unzählige Möglichkeiten zum Mitmachen und zur Wissenserweiterung. Nachmittags stand dann ein Besuch der Trainingseinheit des 1. FC Bayern München auf dem Programm. Großer Andrang herrschte deshalb auf dem Trainingsgelände in der Säbener Straße und nach einiger Zeit fuhren schließlich auch Trainier und Spieler in ihren Luxuskarren vor. Leider waren die "Stars" nicht bereit ihren über mehrere Stunden wartenden Fans einige Autogramme zu geben. Als imposantes Gebäude konnte die Allianz Arena schon von der entsprechenden U- Bahnstation ausgemacht werden. Da an diesem Tag die "Löwen" spielten, wurde leider keine Besichtigungstour durchgeführt. Hoch hinaus ging es schließlich im "Heavens Gate", Münchens irrer Kletterhalle. In die acht Silos des ehemaligen Pfanni Werkes wurden über 50 Routen eingeschraubt. Nach einer Einführung in die Klettersicherung hieß es auch für unsere TeilnehmerInnen ran an die Seile. Einige wenige schafften sogar die über 30 Meter lange Route und konnten sich ins Gipfelbuch eintragen. Nach einem letzten Einkaufsbummel im neunen Olympiaparkeinkaufszentrum wurde wehmütig die Heimreise angetreten. Für nächstes Jahr wird eine Reise in die Hansestadt Hamburg ins Auge gefasst. Wer noch nette Fotos hat, kann diese gerne dem "Juz" zusenden.
Photoalbum München I
Photoalbum München II

Hallo München-Freunde!
Werde 2007 zu Hamburg-Freunden! Denn die Planung läuft auf Hochtouren! Für unsere Skaterfreaks – guckt doch einfach mal unter http://www.i-punktskateland.de was euch im hohen Norden erwartet (ich kann nur eins dazu sagen – “Eine Halle vom feinsten zu günstigsten Preisen!”.
Ich hoffe Nickenich ist in der Zeit vom 23. – 28.7.2007 wieder mit von der Partie, wenn es heißt: Hamburg wir kommen, ab in den hohen Norden!”

Liebe Grüße aus Ochtendung down town!

Schwede
Schwede () - 19 09 06 - 08:37


  
Persönliche Informationen speichern?

Emoticons / Textile


 

  (Benutzer registrieren, Anmeldung)

Benachrichtigung:
E-Mail verbergen:

Alle HTML-Tags außer <b> und <i> werden aus Deinem Kommentar entfernt.
URLs oder E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.